Schach News

2. Uttenreuther DWZ-Pokalturniere: Triumphe, Dramen und Schach pur

von Markus Böhme

Insgesamt 90 Schachbegeisterte aus ganz Bayern strömten am 9. Juni zu den 2. Uttenreuther DWZ-Pokalturnieren. Das Interesse am Turnier war noch weitaus größer und sprengte das Teilnehmerlimit. In den Jugendpokalen U8, U10 und U12, 13 Amateurpokal-Gruppen und einem Meisterpokal wurde hart, aber immer fair um Pokale und DWZ-Punkte gekämpft.

Alles, was spannende Schachturniere ausmacht, wurde geboten - enge Partien, große Triumphe und dramatische Niederlagen. Gleich in mehreren Gruppen wurden Schnellschach-Tiebreaks nötig, um einen Sieger zu ermitteln.

Alle Ergebnisse finden sich unter https://chessimo-pokalturniere.de.

Impressionen:

Blick in den Spielsaal: Ein Tag lang Schach pur

 

Finale im Meister-Pokal: Thomas Niedermeier (rechts) und Viktor Ratushnyi lieferten sich packende Duelle in der klassischen Partie und im Schnellschach-Tiebreak. Der Uttenreuther Jungstar Alexander Savchuk beobachtet das Geschehen kritisch.

 

Ein Pokal blieb in Uttenreuth: Yari Bauer gewann wie schon im Vorjahr seine Gruppe bei den Amateuren.

Deutsche U14-Meisterschaft: Alexander mit starkem Ergebnis

von Markus Böhme

Von 19.-25.05. fanden in Willingen traditionell die Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften statt. In der U14 hatte sich Alexander Savchuk durch seinen 3. Platz bei der bayerischen Meisterschaft erstmals für die "Deutsche" qualifiziert. In dem äußerst starken Teilnehmerfeld war Alexander mit einer DWZ von 1885 gerade mal auf Rang 31 von 50 Teilnehmern gesetzt.

Die ersten drei Runden liefen mit zwei Niederlagen gegen klar stärker eingestufte Gegner und einem Sieg gegen einen Außenseiter etwa nach Erwartung. Die Niederlage in Runde 4, als Alexander aus einer Gewinnstellung heraus in Zeitnot noch verlor, kam dagegen unglücklich zustande und war sicherlich bitter.

Alexanders zweite Turnierhälfte geriet aber umso beeindruckender: Drei Siege und zwei Remisen gegen durchgehend starke Gegner sorgten für ein bärenstarkes Endergebnis von 5 Punkten aus 9 Partien. Viele der interessant und kompliziert verlaufenen Partien waren auch für die gebannt die Live-Übertragung verfolgenden Online-Zuschauer sehenswert. Ein 17. Platz bei einer Deutschen Einzelmeisterschaft ist ein beeindruckender Erfolg!

Ergebnisse und Partien: https://www.deutsche-schachjugend.de/2024/dem-u14/

Auch Andrej war in Willingen mit von der Partie, er nahm am C-Turnier der offenen U25-Meisterschaft (!) teil. Mit 6/9 und Platz 14 gelang auch ihm ein starkes Turnier, das zudem mehr als 100 gewonnene DWZ-Punkte einbrachte: https://www.deutsche-schachjugend.de/2024/odjm-c/

Saisonfinale in der Bezirksliga 2b: Erste bleibt ungeschlagen

von Markus Böhme

Noch ungeschlagen und auf einem starken 3. Tabellenrang liegend traf unsere 1. Mannschaft zum letzten Spieltag der Bezirksliga 2b auf den direkten Verfolger aus Lauf. Wir boten noch einmal alles auf - zum ersten Mal in dieser Saison hatten sich alle Spieler einsatzbereit gemeldet.

Diese Top-Besetzung zahlte sich vor allem auf Brett 7 und 8 aus, wo Christian Sippel und Jan Bartulec auffallend gutes Schach zeigten und beide überzeugend gewannen. Auch Markus Böhme konnte seine Partie für sich entscheiden, während Karl Miederer, Jürgen Meyer und Bernhard Abmayr sichere Remisen beisteuerten. Dadurch fielen auch die etwas ärgerlichen, weil unnötigen Niederlagen von Yuriy und Alexander Savchuk nicht entscheidend ins Gewicht - die starken Gegner aus Lauf waren mit 4,5-3,5 bezwungen.

Unter dem Strich steht mit 13-5 Mannschaftspunkten, keinem einzigen verlorenen Mannschaftskampf und einem komfortablen 3. Platz die wohl beste Saison der Vereinsgeschichte. Mit der großen Stabilität des Teams und einigen starken Jugendspielern, die bereits an die Mannschaft herangeführt wurden, können wir auch optimistisch in die Zukunft blicken.

Alle Ergebnisse finden sich im Ligamanager, der sich allerdings momentan (Stand: 6.5.) auf einer interessanten DWZ-Zeitreise befindet und die Wertungszahlen aus dem Jahr 2010 ausgibt (insbesondere der Berichterstatter staunte nicht schlecht über seine "neue" Zahl).

Alexander auf Platz 3 bei der bayerischen U14-Meisterschaft - Qualifikation für die Deutsche!

von Markus Böhme

Unsere Talente Alexander und Andrej Savchuk hatten sich für die bayerischen Jugendmeisterschaften qualifiziert und nahmen Anfang April in Bad Kissingen an den Meisterschaften in U14 bzw. U10 teil. Mit den Setzlistenplatzierungen 6 bzw. 7 waren beide im erweiterten Favoritenfeld der sehr stark und ausgeglichen besetzten Turniere.

Alexander zeigte in der U14 mit vier Siegen, zwei Remisen und nur einer Niederlage (gegen den überlegenen Turniersieger) eine glänzende Leistung gegen durchgehend starke Gegnerschaft, spielte während des gesamten Turniers ganz vorne mit und wurde am Ende souverän Dritter. Mit diesem großartigen Erfolg ist Alexander sogar für die Deutsche U14-Meisterschaft in Willingen qualifiziert und wird sich dort in den Pfingstferien mit den stärksten deutschen Spielern seiner Altersklasse messen!

Endstand U14

Andrej spielte nach seinem überzeugenden Titelgewinn bei der U10-Bezirksmeisterschaft ein solides Turnier auf bayerischer Ebene und landete mit 3 Punkten aus 7 Partien im Mittelfeld.

Endstand U10

Bericht mit Fotos von der bayerischen Schachjugend: https://bjem.de/enge-entscheidungen-bei-der-bjem-in-bad-kissingen/

 

GRENKE Chess Open: Schach in vollen Zügen

von Markus Böhme

Das Grenke Chess Open feierte nach der Corona-bedingten Pause dieses Jahr endlich sein Comeback. Mehr als 2500 Schachspieler aus aller Welt strömten nach Karlsruhe, um sich von Gründonnerstag bis Ostermontag im A-, B- oder C-Open zu messen - mit einem Mammutprogramm von 9 klassischen Partien in 5 Tagen. Von Spielern unterhalb einer DWZ von 1400 im C-Open bis hin zum Weltranglisten-Neunten Arjun Erigaisi war jede Spielstärke vertreten. Das Sahnehäubchen bildete das parallel (im gleichen Turniersaal!) stattfindende Classics mit Magnus Carlsen, Ding Liren, Vincent Keymer und weiteren Weltklassespielern.

Im A-Open waren (wie bereits bei der letzten Auflage 2019) auch Markus und Sebastian am Start. Beide trafen im Verlauf des Turniers auf viele starke Gegner und holten mit jeweils 5 Punkten aus 9 Partien Ergebnisse, die etwa im Rahmen der Erwartung waren.

Foto von Angelika Valkova / Grenke Chess

Ein Blick in den vorderen Teil der Schwarzwaldhalle, in der die Partien des A-Opens und des Classics (auf der Bühne) ausgetragen wurden. Wer findet die beiden Uttenreuther Teilnehmer?

[Foto von Angelika Valkova / Grenke Chess]

Die 20.000 Euro Preisgeld für den Sieg im A-Open sicherte sich mit 8/9 Hans Niemann, das Classics wurde erwartungsgemäß von Magnus Carlsen gewonnen.

Das Grenke-Open war wieder ein sehr intensives, besonderes Schachturnier in einmaliger Atmosphäre. Man kann nur hoffen, dass sich das größte Open Europas in den nächsten Jahren wieder dauerhaft fest etabliert!

Berichte, Ergebnisse, Bilder: https://grenkechessopen.de/de/

Bayr. Jugendmeisterschaft und Grenke Open

von Jürgen Meyer

In den Osterferien sind 4 Spieler unserer Schachabteilung auf Turnieren unterwegs. Markus und Sebastian spielen beim Grenke Open (28.3.-1.4.) in Karlsruhe mit und Alexander und André sind auf den bayr. U10+U14 Meisterschaften (1.-5.4.) in Bad Kissingen.

Hier die Links:

https://grenkechessopen.de/de/

https://bjem.de/

Fotofinish in der U20-Bezirksliga

von Markus Böhme

Die letzten beiden Runden der U20-Bezirksliga 2b fanden bei uns in Uttenreuth statt. Das Ziel für unsere Jugendmannschaft war eindeutig, den 2. Platz zu sichern - Noris-Tarrasch Nürnberg 2 hatte bis dahin alle Kämpfe souverän gewonnen und schien uneinholbar.

In der Vormittagsrunde trafen wir auf die SG Hersbruck/Altensittenbach und feierten einen schnellen und ungefährdeten Sieg. Alexander, Andrej und Yari gewannen rasch, Stanislav steuerte ein sicheres Remis bei. Parallel verlor NT Nürnberg überraschend gegen Kirchehrenbach/Ebermannstadt, während unsere Konkurrenten vom Schachclub Eggerbachtal gewannen. Somit waren Noris-Tarrasch, Eggerbachtal und Uttenreuth vor der letzten Runde punktgleich an der Spitze - die Nürnberger hatten aber klar die beste Zweitwertung (Brettpunkte).

Wir duellierten uns in der Schlussrunde direkt mit Eggerbachtal, die zu diesem Anlass eigens noch zwei frische Spieler "einwechselten". Andrej verlor zwar diesmal, dafür setzten sich Stanislav, Yari und Alexander mit starken Partien durch und sorgten für ein klares 3-1. Leider gewann auch Noris-Tarrasch Nürnberg und sicherte sich somit den Titel aufgrund der besseren Brettpunkte. 8-2 Mannschaftspunkte und ein 2. Platz sind dennoch ein gutes Ergebnis für unsere noch relativ junge Mannschaft!

Alle Ergebnisse und Statistiken finden sich im Ligamanager.

Andrej Savchuk U10-Bezirksmeister

von Markus Böhme

Für die Bezirksmeisterschaften der Schachjugend Mittelfranken hatten sich dieses Jahr wieder mehrere Uttenreuther Talente qualifiziert. Den größten Erfolg feierte Andrej Savchuk, der in der U10 als Favorit an den Start ging und mit 4,5 Punkten aus 5 Partien souverän den Titel holte (Bericht, Fotos und Ergebnisse).

Nur zwei Wochen später war Andrej erneut am Start, diesmal in der U12. Mit 4/7 erzielte er auch bei den "Älteren" ein sehr achtbares Ergebnis. Ähnlich stark schnitt Stanislav Matskiv bei seiner ersten Teilnahme ab (3,5/7). Unser Speed-Spezialist Stanislav gewann zudem standesgemäß die Blitzmeisterschaft der U12!

Extrem stark besetzt (sowohl in der Spitze, als auch in der Breite) war dieses Jahr die U14 - gleich 8 Spieler hatten Wertungszahlen von (teilweise deutlich) über 1700 vorzuweisen. Alexander Savchuk spielte dennoch ganz vorne um den Titel mit. Abgesehen von einer Niederlage gegen Elo-Gigant Stepan Mohylnyi von NT Nürnberg gelangen Alexander bis zur letzten Runde ansonsten 4,5 Punkte aus 5 Partien gegen durchgehend starke Gegnerschaft. In der Schlussrunde kam es dann (bei vier punktgleich Führenden) zum Showdown, den Alexander mit Schwarz leider verlor - ein 4. Platz kann sich in diesem Feld dennoch sehen lassen, zumal auch nach ganz vorne nicht viel fehlte!

Alle Einzelergebnisse finden sich hier.

B2b, Runden 4 und 5: Erste weiter ungeschlagen

von Markus Böhme

Trotz Unterzahl gelang der 1. Mannschaft in der 4. Runde der Bezirksliga 2b der erste Saisonsieg nach zuvor drei 4-4-Unentschieden. Gegen das Schlusslicht aus Büchenbach/Roth gelang ein souveränes 5-3. Alexander Savchuk, Jan Bartulec, Markus Böhme und Bernhard Abmayr gewannen ihre Partien, Stanislav Matskiv und Yuriy Savchuk steuerten Remisen bei.

Leider schafften wir beim ersten Spiel im neuen Jahr nicht den erhofften "Doppelschlag". Gegen Heideck/Hilpoltstein 2 kam es abermals zu einem 4-4, obwohl ein Sieg durchaus in Reichweite lag. Jürgen und Alexander remisierten aus einer Position der Stärke heraus, besonders Alexander hatte aus der Eröffnung heraus eine glänzende Stellung, die dann aber etwas  außer Kontrolle geriet. Bitter war Jans Niederlage durch Zeitüberschreitung in ausgeglichener Stellung, auch Debütant Yari Bauer unterlag in einer interessanten Partie. Dafür konnte Lasse Thomschke, der ebenfalls sein Debüt in der Ersten feierte, überzeugend gewinnen, und auch Markus und Bernhard setzten sich kurz darauf durch. Kurzzeitig waren wir mit 4-3 in Führung, aber zu diesem Zeitpunkt war Christians Endspiel mit einem "eingesperrten" Springer nicht mehr zu halten.

Wieder einmal bleibt das Gefühl, dass mehr drin gewesen wäre, aber dafür sind wir nach wie vor ungeschlagen. Mit 6-4 Mannschaftspunkten liegen wir momentan auf Platz 5.

Alle Einzelergebnisse finden sich im Ligamanager.

Jugendmannschaft mit Sieg und Niederlage

von Markus Böhme

Zur zweiten und dritten Runde der U20 Bezirksliga 2b fuhr unsere starke Jugendmannschaft nach Kirchehrenbach, um dort gegen Noris-Tarrasch Nürnberg 2 und die SG Kirchehrenbach/Ebermannstadt anzutreten. Das mit Spannung erwartete "Spitzenspiel" wurde leider eine deutliche Angelegenheit für die Nürnberger (4-0). Alexander, Andrej und Lasse sorgten gegen die Gastgeber aber für einen 3-1-Sieg, nur Stanislav verlor.

Damit bleiben wir "oben dran" und haben am 9.3. zu Hause alle Chancen, aus eigener Kraft zumindest den zweiten Platz perfekt zu machen.

Alle Ergebnisse finden sich im Ligamanager.