Schach News

Schnellschach-Cup 2018/19

von Jürgen Meyer

22 von 45 Partien sind bereits gespielt (Stand 30.1.)

KEM 2019

von Jürgen Meyer

Markus, Sebastian und Jürgen spielten bei der Blitz KEM 2019 mit, Jürgen zusätzlich noch die KEM 2019.

Ergebnisse findet ihr hier:

http://mfrnord.info/wordpress/

Weihnachtsblitz 2018

von Jürgen Meyer

Sowohl bei den Jugendlichen als auch bei den Erwachsenen fand am (vor-)letzten Dienstag traditionell das Weihnachtsblitzturnier statt.

Bei den Jugendlichen gab es mit Leo und Sven zwei Sieger (5,5/6). Es folgten Suzi, Felizitas und  Lucien mit 3/6 Punkten.

Alexander und Erik komplettierten das Teilnehmerfeld.

Bei den Erwachsenen gewann Markus mit 5,5/7 Punkten knapp vor Sebastian und Jürgen (5/7). Hervorragend auf Platz vier "Neuzugang" Yuriy mit 4/7. Es folgten Bernhard, Michael, Ricardo und Sven.

Schnellschach-Cup 2018/19

von Jürgen Meyer

Die ersten Partien sind bereits gespielt (15 von 45 am 9.1. gespielt)

U20-Bezirksliga: Jugendmannschaft besiegt Forchheim

von Markus Böhme

Bei den Erwachsenen würde die 1. Mannschaft aus Uttenreuth gegen die erste Garde des SC Forchheim wohl den Kürzeren ziehen. Im Jugendbereich sind die Kräfteverhältnisse jedoch anders: Unser Nachwuchs konnte den Saisonauftakt in der U20 Bezirksliga 2b gegen die 1. Jugend des SC Forchheim mit 2,5-1,5 knapp gewinnen!

Als erste hatte Felizitas (Brett 4) ihre Partie beendet. Leider lief es diesmal nicht nach Plan; ihr Gegner gewann früh eine Figur und ließ sich diesen Vorteil nicht mehr nehmen, obwohl Felizitas noch alles versuchte. Rohan (3) spielte dagegen eine sehr saubere und fehlerlose Partie. Sein Widersacher gab sich allerdings auch keine Blöße, und in einem ausgeglichenen Springerendspiel einigte man sich auf Remis.

Beim Stand von 0,5-1,5 aus unserer Sicht wurden an den ersten beiden Brettern noch heiße Schlachten geschlagen. Leo (2) hatte nach erfolgreicher Eröffnung einen Bauern gewonnen und schien auf der Siegerstraße. Sein Gegner verschaffte sich dann aber einen gefährlichen Freibauern und stieß diesen mit dem Mut der Verzweiflung nach vorn. In einem sehr spannenden und brenzligen Endspiel behielt Leo aber die Oberhand und sorgte damit für den Ausgleich.

Was man an diesem Zeitpunkt an Brett 1 sah, bereitete allerdings Grund zur Sorge. Sebastian tat sich gegen den stark aufspielenden Forchheimer äußerst schwer und kam zudem in starke Zeitnot. Erst als er nur noch 11 Sekunden für 4 Züge auf der Uhr hatte, wurde er gewahr, dass ohne Zeit-Inkrement gespielt wird! Die folgenden, herausgeblitzten 4 Züge gehörten freilich zu seinen besten in der ganzen Partie, sodass er nach der Zeitkontrolle das - eingangs klar schlechtere - Turmendspiel einmal mehr noch zum Sieg umbiegen konnte.

Dieser hauchdünne 2,5-1,5-Erfolg katapultiert uns zugleich an die Tabellenspitze, die wir am 26.1.2019 in Erlangen natürlich verteidigen wollen.

Schnellschach-Cup 2018/19

von Jürgen Meyer

Die ersten Partien sind bereits gespielt (9 von 45 am 21.11. gespielt)

Erste Mannschaft mit deutlichem Sieg

von Markus Böhme

Zum zweiten Saisonspiel in der Bezirksliga 2b musste die erste Mannschaft in Schwabach gegen die Spielgemeinschaft Mühlhof-Reichelsdorf/Schwabach antreten. Leider kam die halbe Uttenreuther Mannschaft durch einen lästigen Stau auf der Autobahn 20 Minuten zu spät. Man hatte sich mental bereits auf ein Bedenkzeit-Defizit eingestellt, doch dann stellte sich heraus, dass der Spielbeginn um 20 Minuten verschoben worden war, zumal auch zwei Spieler der Heimmannschaft noch nicht da waren.

Letztlich saßen aber alle an den Bretter, und die Gastgeber gingen zunächst in Führung, da Jürgen Meyer (Brett 6) diesmal unterlag. Gerhard Traut (5) war nahe daran, auszugleichen, ließ seinen Gegner aber ins Remis entwischen. Mit überzeugenden Siegen wendeten Sebastian Böhme (2), Florian Rink (3) und Franz Lang (8) das Blatt schließlich zu unseren Gunsten. Nach längerem Kampf steuerten Bernhard Abmayr (4) und Neuzugang Dr. Martin Albrecht (7) sichere Remisen bei und machten den Mannschaftssieg damit perfekt, während Markus Böhme (1) durch einen glücklichen Sieg am Ende auf 5,5-2,5 erhöhte.

Damit springen wir in der Tabelle auf den 4. Platz von 10 Mannschaften. Am 2.12. kommt es dann zum wichtigen Duell mit dem Tabellenführer SW Nürnberg Süd.

Leo wird U10-Kreismeister

von Markus Böhme

Bei den Jugend-Kreismeisterschaften 2018 in Erlangen waren mit Leonard Hernando (U10), Rohan Simon (U12) und Felizitas Kallipke (U12) auch drei Uttenreuther Teilnehmer am Start.

Leo war nach seinem starken 8. Platz bei der Internationalen Offenen U8-Meisterschaft in Sebnitz vor zwei Wochen weiterhin in sehr guter Form und ließ in der U10 nichts anbrennen. Nur einmal musste er in ein Remis einwilligen, alle anderen Partien gewann Leo und holte sich mit 6,5 Punkten aus 7 Partien souverän den Titel.

Rohan und Felizitas gingen in der U12 als leichte Außenseiter ins Rennen. Rohan spielte jedoch von Beginn an um die Podiumsplätze mit und wurde am Ende mit starken 5/7 Dritter. Das bescherte ihm auch einen Zuwachs von 70 DWZ und eine neue Wertungszahl von 1040.

Felizitas kam während des Turniers immer besser in Fahrt und schaffte mit 4 Punkten den 5. Platz in der U12. Dadurch erkämpfte sie sich auch ihre erste DWZ-Zahl von 855.

Alle Ergebnisse und Tabellen finden sich hier: http://mfrnord.info/wordpress/?p=1662

Wolfgang Köstner neuer Vereinsmeister 2018

von Jürgen Meyer

Durch ein verdientes Remis gegen den Zweitplazierten Jürgen Meyer wurde Wolfgang Köstner neuer Vereinsmeister 2018. Herzlichen Glückwunsch!!

Gespielt wird 90 Min./40 Züge + 15 Min. Rest (23 von 28 Partien gespielt, Stand 30.10.)

Saisonauftakt: Erste verliert knapp

von Markus Böhme

In (zum Wetter passender) bester Stimmung traf sich die erste Mannschaft zum Saisonauftakt der Bezirksliga 2b gegen den Aufsteiger aus Großenseebach. Leider sollte die gute Stimmung nicht allzu lange halten, denn der Kampf ging knapp verloren.

Als Erster hatte Gerhard Traut (Brett 6) seine Partie mit einem Remis beendet und konnte sich daraufhin den anderen Brettern widmen. Dies allein sollte normalerweise reichen, alle Uttenreuther zu Höchstleistungen anzuspornen, doch die Gegner aus Großenseebach leisteten heftigen Widerstand.

Nach längerem Kampf ging es dann Schlag auf Schlag: Karl Miederer (5) und Bernhard Abmayr (4) verloren ihre Partien. Besonders bitter war dabei die Niederlage von Bernhard, der im letzten Zug vor der Zeitkontrolle in völlig ausgeglichener Lage einen Turm einstellte. Dafür konnten Florian Rink (3) und Jürgen Meyer (7) schöne Siege feiern, während Christian Sippel (8) in einem schlechteren Turmendspiel zumindest ein Remis rettete.

Auch Markus Böhme (1) musste im Endspiel schließlich ins Remis einwilligen, nachdem er seine zwischenzeitliche Gewinnstellung in Zeitnot vergeben hatte. Beim Stand von 3,5-3,5 kämpfte Sebastian Böhme (2) noch verzweifelt um den halben Punkt, konnte den enteilten h-Bauern seines Widersachers aber nicht mehr aufhalten.

Damit unterlagen wir denkbar knapp mit 3,5-4,5. Es bleiben in der ausgeglichenen Liga aber noch genügend Chancen, diesen Ausrutscher wiedergutzumachen.